Fachoberschule

Ziel der Fachoberschule ist es, Schülerinnen und Schüler mit einem Mittleren Schulabschluss (Realschulabschluss) mit oder ohne abgeschlossene Berufsausbildung innerhalb von einem Jahr bzw. zwei Jahren zur Allgemeinen Fachhochschulreife zu führen, die zum Studium an einer beliebigen Fachhochschule berechtigt.

Die Fachoberschule mit dem Schwerpunkt Mechatronik vermittelt fachrichtungsübergreifende Kenntnisse in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik, Naturwissenschaften, Politik, Sport und fachrichtungsbezogene Bildung in Elektrotechnik, Maschinentechnik und Systemtechnik. 

Der Bildungsgang der Fachoberschule schließt ab mit einer schriftlichen Prüfung in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und in einem beruflichen Fach. Im Bedarfsfall finden noch zusätzliche mündliche Prüfungen statt.